Katholische Kirchengemeinde Halstenbek

Gemeindebrief »miteinander unterwegs«


Dezember 2018

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Allerheiligen: Schülervormittag mit dem heiligen Georg


Auch wenn die Existenz Sankt Georgs historisch nicht unumstritten ist, verkörpert seine Person und Legende ein gerade für Kinder verständliches Beispiel für Gottestreue und christliche Werte. Deswegen wurde dieser Heilige der Mittelpunkt für unseren diesjährigen Schülervormittag am 1. November.
In diesem Jahr sind 27 Schulkinder von der 1. bis zur 6. Klasse unserer Einladung gefolgt und haben das Hochfest Allerheiligen in den Räumen der Herz-Jesu-Gemeinde gefeiert. Allerheiligen und Allerseelen in Verbindung mit dem stetig präsenter werdenden Halloween waren das Thema der Einführung in den Tag. Mit Hilfe eines Films aus dem Benediktiner-Kloster Gerleve in Westfalen wurden die gemeinsamen Wurzeln von Allerseelen und Halloween (All Hallows‘ Eve) verraten und der Zusammenhang zwischen Allerheiligen und Allerseelen erklärt.

Nach der Einführung und einem stärkenden Frühstück haben die Kinder die Legende des heiligen Georgs durch das Bilderbuch »Ritter Georg und der Kampf mit dem Drachen« kennengelernt. Diese Legende war Ausganspunkt für eine interessante Diskussion über die Bedeutung des Drachens, über das Böse, das er symbolisiert, und dessen Bekämpfung: Was ist der Drache für mich? Vor welchem Drachen fürchte ich mich? Was kann ich oder was kann man dagegen tun? Die Kinder lieferten vielfältige Beispiele, die auf einem großen Drachenplakat vermerkt wurden. Auf einem Schwert aus Karton wurde festgehalten, mit welchen Mitteln das Böse besiegt werden kann. Schwert und Drache wurden an einer Wand am Eingang der Kirche aufgehängt und sind für alle Gemeindemitglieder zugänglich.Danach wurden die Kinder noch kurz über die Verehrung des heiligenGeorgs im Mittelalter und seine Patronate in Ländern wie England, Russland, Portugal oder Georgien informiert. Sie erfuhren auch, wieso Sankt Georg zum Schutzpatron der Pfadfinder und Namensgeber der deutschen katholischen Pfadfinderschaft wurde.
Nach einer erholsamen Pause gab es verschiedene Stationen rund um den heiligen Georg, an denen Mitbringsel gebastelt werden konnten, die die Schüler mit nach Hause nehmen konnten. So bleiben ihnen dieser Tag und die Werte, die der heilige Georg verkörpert, hoffentlich in guter Erinnerung.
Sankt Georg, sein fester Glaube an Gott, seine Hilfe für Menschen in Not und sein Kampf gegen das Böse standen natürlich auch im Wortgottesdienst in der Kirche im Mittelpunkt. Das Evangelium vom barmherzigen Samariter und das russische Märchen »Varenka« gaben weitere Beispiele für Nächstenliebe und Gottvertrauen. Gemeinsame Lieder, Fürbitten und Friedensgebet rundeten den Gottesdienst ab.

Anschließend waren wir alle dankbar für die leckeren Speisen, die uns zum Mittagessen serviert wurden. Ohne die tatkräftige Mithilfe von Frau Elsa Siebert und ihrem Küchenteam (eine Mutter und zwölf Jugendliche aus unserer Gemeinde) wäre die Bewirtung am Vormittag und Mittag nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön. Und auch ein großes Dankeschön an Gott für das schöne Allerheiligenfest mit den Kindern unserer Gemeinde.

Das Schülervormittags-Vorbereitungsteam




Techn. Hilfe      Impressum&Datenschutz      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück