Katholische Kirchengemeinde Pinneberg

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


Dezember 2017 / Januar 2018

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Ehrenamtliche Dienste unserer Gemeinde im Spiegel


Unter der Überschrift »Ehrenamtliche Dienste unserer Gemeinde im Spiegel« wollen wir im Pfarrbrief in loser Folge verschiedene ehrenamtliche Aktivitäten vorstellen. Durch die Antworten auf wenige Fragen an die Ehrenamtler können Sie einen Eindruck gewinnen, welch interessante Arbeit sich hinter den Tätigkeiten verbirgt. Heute stellt Frau Schmidt stellvertretend die Aufgaben bei der Messdienerbetreuung vor.

Frage: Womit beschäftigen Sie sich, was tun Sie konkret in Ihrem Ehrenamt?
Antwort: Ich betreue die bestehende Messdienergruppe und kümmere mich um die Werbung und Ausbildung neuer Messdiener. Zweimal im Jahr treffen wir uns außerhalb des Gottesdienstes zu gemeinsamen Unternehmungen.
Die Planerstellung wird zur Zeit von Kai-Philipp Almstedt vorgenommen.
Wieviel Zeit investieren Sie monatlich dafür?
Das ist ein bisschen »saisonabhängig« aber über das Jahr gerechnet sind es ohne die Planerstellung ca. 4 Stunden im Monat.
Wieso engagieren Sie sich in diesem Bereich der Gemeinde?
Weil es mir eine Herzensangelegenheit ist.
Was gefällt Ihnen besonders bei Ihrer Tätigkeit?
Es bereitet mir Freude, junge Menschen für diesen Dienst zu begeistern und ihn gemeinsam mit Ihnen auszuüben.
Was hat das mit Ihrem Christsein zu tun?
Ich verrichte diesen Dienst seit 30 Jahren. Er ist Teil meines Lebens geworden und hat mein »Christsein« wesentlich geprägt.
Worin können Sie sich eine Unterstützung vorstellen?
Ich freue mich sehr, dass ich in Frau Paredes-Niemann bereits eine eifrige Mitstreiterin und Unterstützerin gefunden habe und wir zusammen gerade fünf künftige Messdiener auf ihre Aufnahmefeier vorbereitet haben.
Darüber hinaus freuen wir uns immer über »Verstärkung« jeden Alters.



Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück