Katholische Kirchengemeinde Halstenbek

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


Dezember 2017 / Januar 2018

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Allerheiligen-Schülervormittag


Sankt Martin ist, besonders unter Kindern, einer der bekanntesten Heiligen überhaupt. Der Heilige des Teilens, so wie man ihn häufig nennt, ist jetzt, 1700 Jahre nach seiner Geburt, noch immer ein gutes Vorbild für Nächstenliebe und Solidarität mit den Armen. Deswegen und auch wegen der kalendarischen Nähe war unser diesjähriger Allerheiligen-Schülervormittag Sankt Martin von Tours gewidmet.


Dieses Jahr sind am 1. November 33 Schulkinder von der ersten bis zu sechsten Klasse zu der Herz-Jesu-Gemeinde gekommen, um das Fest Allerheiligen zusammen zu feiern. Nach einer kurzen Erklärung der Begriffe »heilig« und »Allerheiligen« wurden zwei kurze Filme gezeigt. Der Erste zeigte die Verbindung bzw. Abgrenzung von Allerheiligen zu Halloween auf und ging auch kurz auf das Fest Allerseelen ein, das die katholische Kirche am 2. November feiert. Der zweite Film widmete sich auf kindgerechte und humorvolle Weise der Frage: Was macht einen Menschen zum Heiligen? Am Ende erkannten die Schüler: Jeder, der Jesu Lehre folgt, kann heilig werden.

Nach einer Frühstückspause versammelten sich die Kinder wieder im Kaminraum der Gemeinde. In der Mitte: ein Kreuz, eine Kerze, eine Mitra und eine Gans. Schnell errieten die Kinder, welcher Heilige dieses Jahr im Mittelpunkt des Schülervormittages stehen würde. Das Leben von Sankt Martin wurde mithilfe eines schönen Bilderbuchfilms erzählt.

Das Basteln gehört immer zu unseren Schülervormittagen. Dieses Jahr waren die Ideen dazu dank Sank Martin, Heiliger des Teilens, aber auch des Lichtes, schnell gefunden. Es wurden Origami-Gänse gefaltet, Gänse als Fingerfigur geschnitten und Tischleuchten gebastelt. Außerdem, da jedes Jahr der zeitnahe traditionelle Halstenbeker ökumenische Sankt-Martins-Umzug in Herz Jesu endet, wurden sechs Fensterbilder für die Gemeinde gebastelt. Sie schmücken jetzt die Fenster von Gemeindesaal und Kaminraum.


Nach einer kurzen Spielpause gingen wir gemeinsam in einer kleinen Prozession zur Kirche, um einen Wortgottesdienst zu Ehren Sankt Martins zu feiern. Mit Gottes Wort (»Der barmherzige Samariter«), einer kleinen Geschichte, Fürbitten, Beten und Singen wurden die Werte rund um die Barmherzigkeit weiter gelebt und vertieft.

Die Feier endete mit einem wohlverdienten, leckeren Mittagessen. Es war ein sehr schöner Vormittag, an dem wir das Fest Allerheiligen harmonisch, fröhlich und gemeinschaftlich begangen haben. Die Kinder sind mit vielen Eindrücken zufrieden nach Hause gegangen.

Ein herzliches Dankeschön an Elsa Siebertz als erfahrene Leiterin des Küchenteams und an die sieben Jugendlichen, die sowohl beim Basteln als auch in der Küche so toll mitgeholfen haben.



Das Schülervormittags-Vorbereitungsteam




Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück