Katholische Kirchengemeinde Halstenbek

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


Dezember 2017 / Januar 2018

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Bericht aus der Ökumene


Lebendiger Adventskalender: Wir stimmen uns auf Weihnachten ein mit Singen, weltlichen und biblischen Geschichten, Gedichten und warmen Getränken, Keksen und Kerzen. Wir treffen uns jeweils am Freitag vor den Adventssonntagen um 18 Uhr – am 1. Dezember bei der Erlöserkirche, am 8. bei der Arche Noah, am 15. bei der Herz-Jesu Kirche und am 22. bei der Erlöserkirche mit Austeilung des Friedenslichtes durch die evangelischen Pfadfinder

Adventsmarkt auf dem Rathausplatz: Er findet am Samstag, 2. Dezember, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 3. Dezember von 11 bis 18 Uhr statt. Im beheizten Kirchenzelt gibt es Kaffee, Kuchen, Punsch und allerlei für den Gabentisch. Der Reinerlös geht zu gleichen Teilen an die gemeinnützigen Vereine Diakonieverein Migration e. V. und Verein zur Förderung der Straßenkinder von Maceió e. V.

Das ökumenische Friedensgebet wird gebetet an den Dienstagen 5. Dezember und 2. Januar um 19 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche. Eine brennende Laterne vor der Kirchentür zeigt Ihnen in der dunklen Zeit den Weg.

Das Ökumenische Gesprächsforum hat am 14. Dezember Bibelarbeit zur Jahreslosung 2018 zum Thema, die da lautet: »Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst«. Referentin ist Pastorin Rormann und sie hat auch die Gesprächsleitung.
Am 11. Januar beschäftigen wir uns mit dem Thema: »Leben mit Demenz«. Referentin ist Frau Eleonore Wienke (Pflegediakonie). Die Gesprächsleitung hat Pastor Lei. Die Abende beginnen jeweils um 20.00 Uhr und finden im Gemeindehaus der Erlöserkirche statt.

Die ökumenische Taize-Andacht fällt zwischen den Feiertagen aus, wird aber am 31. Januar planmäßig fortgesetzt. Treffpunkt ist die Arche Noah um 18.30 Uhr. Am letzten Tag des Jahres ist es inzwischen schöne Tradition, sich um 16.30 Uhr in der Erlöserkirche zu einem ökumenischen Altjahresabschlußgottesdienstes zu treffen. Hervorzuheben ist hier auch der persönliche Segen, der für das neue Jahr gespendet wird.

Hinweis auf Exerzitien: Frau Rott wird auch für die kommende Fastenzeit wieder Exerzitien im Alltag anbieten.



Bärbel Meier-Beining




Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück