Nachrichten aus der Pfarrei St. Katharina von Alexandrien

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


Mai 2010

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...



Kindergarten wieder im eigenen Gebäude


Nach beinahe zwei Jahren Warte- und Umbauzeit konnte der Kindergarten St. Michael wieder in sein ursprüngliches Domizil umziehen und am 12. April in den um- und angebauten Räumen neu eröffnet werden.

Damit ging lange eine Zeit zu Ende, die für alle Beteiligten außerordentlich schwierig zu meistern war: Die Kinder und die Betreuerinnen litten unter der grenzwertigen Enge im Gemeindehaus, das ja auch nicht als Kindergarten konzipiert war; die Eltern von Kindern, die neu angemeldet werden sollten, konnten wegen der Unbestimmtheit des Fertigstellungtermins nicht vernünftig planen, und der Pinneberger Gemeinde fehlten die Gemeindehausräume an allen Ecken und Enden.

Bereits einige Wochen vor Ostern stapelten sich in den Gruppenräumen die Umzugskartons, und mit Begeisterung halfen die Kinder, ihre Sachen mit einzupacken. Natürlich der Platz wurde noch beengter, aber die Aussicht auf neue Gruppenräume ließ auch diese zusätzliche Erschwernis leichter ertragen.

Und einige der Kinder wussten ja bereits, was sie erwartete: In den Waschräumen des »neuen« Kindergartens hatten sie tatkräftig beim Fliesenlegen mitgewirkt und in geradezu professioneller Weise Schmuckfriese aus kleinen farbenfrohen Fliesen in die Wände eingearbeitet.

In der Woche nach Ostern blieb der Kindergarten geschlossen: Ein Umzugsunternehmen transportierte mit Unterstützung der Erzieherinnen Möbel und Umzugskisten vom Gemeindehaus zum Kindergarten, damit zur Wiedereröffnung alles wenigstens einigermaßen wieder an Ort und Stelle war.

Im »neuen« Haus wurden ein Ruheraum und zwei Gruppenräume für die Kinderkrippe mit den entsprechenden Sanitärräumen angebaut, die alten, über 30 Jahre alten Wasch- und Toilettenräume wurden renoviert, alle Gruppenräume erhielten den aktuellen Bestimmungen entsprechend Schallschluckdecken, und natürlich wurden alle Gruppenräume wieder ansehnlich gestrichen.

Nach dem Ausbau kann der Kindergarten jetzt 66 Kinder im Kindergartenalter von 3 bis 6 Jahren betreuen, darüber hinaus 20 Krippenkinder im Alter von 0 bis 3 Jahren zum Redaktionsschluss hatten bereits die ersten Krippenkinder die neuen Krippenräume mit Beschlag belegt. Für das Wohl der Kindergarten- und Krippenkinder werden in Zukunft unter der Leitung von Frau Behrens insgesamt 21 Fachkräfte zuständig sein wir wünschen allen eine erfolgreiche Arbeit.

Elmar Stolper


Einweihung und Tag der offenen Tür im erweiterten Kindergarten


Ganz herzlich laden wir Sie zur Einweihung und zu einem Tag der offenen Tür unseres umgebauten und erweiterten Kindergartens ein. Wir beginnen am Sonntag, dem 6. Juni, um 11.15 Uhr mit einem Hochamt in St. Michael, das vom Kindergarten mitgestaltet wird. Im Anschluss an den Gottesdienst findet die Einweihung des Kindergartens statt. Danach besteht die Möglichkeit der Besichtigung aller Kindergartenräume.

Bernd Wichert




Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück