Nachrichten aus der Pfarrei St. Katharina von Alexandrien

Pfarrbrief »miteinander unterwegs«


August/September 2009

 zurück zur Auswahl ... nächstes Kapitel ...


Pfarrfest auch in diesem Jahr wieder ein toller Erfolg


Am 12. Juli wurde das zweite Pfarrfest in unserer Pfarrei St. Katharina gefeiert. Viele fleißige Helfer hatten an den Vorbereitungen mitgewirkt. Und dem Aufruf zum gemeinsamen Fest waren trotz unsicherer Wetterlage überraschend viele Pfarreimitglieder gefolgt.
Beim Festhochamt platzte die Kirche aus allen Nähten: Über 400 Gottesdienstbesucher hatten sich in St. Pius versammelt. Im Hochamt, musikalisch von der Gemeindeband "Kreuz & Quer" gestaltet, wurden von Pfarrer Wichert drei Firmbewerber gefirmt, weil sie als Austauschschüler zum offiziellen Firmtermin im Ausland sein werden.
Im ausgewählten Markus-Evangelium wird über die Aussendung der Jünger durch Jesus berichtet - natürlich ein passender Text für die Firmlinge. In der Katechese machten Mareike Thaeter, Lucia Welzel und Guido Nowak aber deutlich, dass auch wir in unserer Pfarrei oft mit unnötigem Ballast unterwegs sind.

Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes brachten die Firmbewerber die Gemeinde zum Staunen: Sie sangen gemeinsam ein Lied - und sogar sehr gut und verständlich, in diesem Alter eigentlich nicht unbedingt zu erwarten.
Am Ende des Festhochamts strömten die Gottesdienstbesucher auf das Gelände an der Pius-Kirche. Da die Feldstraße wegen des Pfarrfestes vor dem Kirchengrundstück gesperrt war, konnten dort Tische und Stühle für ein Freiluft-Selbstbedienungs-Restaurant aufgebaut werden. Allerdings musste man schon etwas Geduld haben, um sich zu bedienen: Menschenmassen stürmten das Essenszelt und den Bratwürstchenstand. Obwohl drei Würstchengrills und mehrere Meter kaltes Büffet aufgebaut waren, entstanden blitzartig lange Schlangen. Es musste aber niemand befürchten, hungrig zu bleiben - die vielen Helfer hatten ausreichende Vorräte beschafft.
Es war allerdings nicht nur für das Essen gesorgt: Der Arbeitskreis "Brückenschlag Eine Welt" bot Waren und Informationen an, für die Straßenkinder von Maceió war ein kleiner Flohmarkt aufgebaut, an einem Glücksrad konnte man kleine Preise gewinnen, und auf der Feldstraße wurden alte Straßenspiele gespielt. Im Gemeindehaus gab es einen Trommlerraum, und am Schminkstand zeigte sich, dass sich nicht nur die kleinen Kinder gern anmalen ließen.
Nachdem die meisten Gäste gesättigt waren, trat noch einmal unsere Gemeindeband "Kreuz & Quer" mit den Solistinnen Theresa Bollig und Johanna Tembrockhaus, die die Zuhörer mit ihrem Gesang begeisterten, auf.
Da auch Petrus bis zum Ende des Pfarrfestes mitspielte, konnten die Organisatoren und Helfer, die alle einen herzlichen Dank verdienen, mit dem gesamten Fest zufrieden sein - einige hundert Pfarreimitglieder hatten viele schöne Stunden in einer stimmungsvollen Atmosphäre miteinander verbracht.
Ein weiteres dickes Dankeschön geht an alle Gäste, die für ihr Essen gespendet haben: Ein Überschuss von rund 500 Euro konnte nach Abschluss des Festes an die ZeLa-Leitung zur Finanzierungshilfe beim Zeltlager und an den Arbeitskreis Brückenschlag verteilt werden.
Und wenn Sie noch mehre Bilder von diesem gelungenen Pfarrfest sehen wollen, surfen Sie doch etwas: Unter www.skpi.de finden Sie in der Rubrik "Aktuelles" viele weitere Fotos.

ES




Techn. Hilfe      Impressum      Redaktion: e-mail      Webmaster: e-mail      drucken      zurück